Some new readable stuff…

image

Fast als ob es geplant wäre, treffen zur Zeit für den Beginn der Ferien laufend  neue Magazine ein. Ein ganz besonderes Highlight ist immer die Erscheinung eines jeden Dank Magazins.

Das norwegische Skatemagazin geht bereits in seine fünfte Runde und hat neben unglaublichen Fotostrecken auch Artikel über Gustav Tønnensen, Jerome Campbell, Josh Stewart und vieles mehr.

Ein Jubiläum feiert auch Port mit der 10. Ausgabe ihres Magazins. In diesem wird das steigende Interesse und Wichtigkeit von Print-Medien mit Größen von The New York Times Magazine, New York, Vanity Fair oder GQ disktuiert.

Den Abschluss macht Monocle mit seinem jährlichen Quality-of-Life Report. Zusätzlich findet man noch den Food and Entertaining Guide in der Mitte der Ausgabe.

Dank Magazine Nr. 3

Die neueste Ausgabe des norwegischen Skatemagazins Dank ist bei uns heute eingetroffen. Wie man es von Dank gewohnt ist, stilsichere Aufmachung und äußerst gelungene Skatefotostrecken.

Dazwischen aber immer interessante Kurzberichte und Lifestyle-Shots.

Eigentlich ist es ja ein reines Skatemagazin, doch die Auswahl der Interviews zeigt, dass sie über den Skate-Tellerrand hinausschauen und Leute aus Film, Kunst und Mode  zum Gespräch bitten.

Dieses Mal ist ein größeres Interview mit dem norwegischen Regisseur Joachim Trier, der seit seinem Regie-Debut Reprise und nun auch mit seinem neuesten Film Oslo, 31. August auch außerhalb Norwegens für Gesprächsstoff sorgte.